Alle Termine des Vereins sind bis auf weiteres wegen des Corona-Virus abgesagt oder finden nur unter Vorbehalt statt. 

Die Sitzung des erweiterten Vorstands im Gasthaus Söhn am 17.03. musste kurzfristig abgesagt werden. Der Vorstand hat sich stattdessen in einer Telefonkonferenz mit den geplanten Tagesordnungspunkten befasst.

Einer dieser Tagesordnungspunkte war die Planung der Jahreshauptversammlung am 29.04.2020. Der Vorstand hat beschlossen, diesen Termin abzusagen und die weitere Entwicklung zu beobachten. Sollte die kritische Situation durch die Coronavirus-Pandemie andauern oder sich sogar verschlechtern, was leider zu befürchten ist, muss die Jahreshauptversammlung in diesem Jahr ausfallen.

Ob die Führung durch den Mirker Hain am 20.06.2020 (nicht 21.06.2020) stattfinden kann, muss abgewartet werden. Bis dahin sind noch 3 Monate Zeit. Die Führung findet zwar im Freien, aber eben auch in der Gruppe statt.

Dasselbe gilt für das geplante große Familienfest der Uellendahler Vereine am 22.08.2020 im Freibad Mirke, das von den Beteiligten auf den Namen „Uellendahler Miteinander“ getauft wurde. Auch wenn es bis dahin noch 5 Monate Zeit sind, haben die Planungen doch bereits mit mehreren Vorbereitungstreffen begonnen. Das nächste Vorbereitungstreffen sollte am 26.03.2020 stattfinden und mußte wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden. Die beteiligten Vereine wurden gebeten, ihre Meinung zu einer frühzeitigen Absage des „Uellendahler Miteinander“ abzugeben.

Ebenso ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch völlig offen, ob die beiden Aktionswochenenden der Parkhilfe Mirker Hain werden stattfinden können. Die Planungen hierfür laufen nach. mehreren Aktionswochenenden in den letzten Jahren nach einer gewissen Routine ab, brauchen keine Vorbereitungstreffen und können auch relativ kurzfristig vor den Wochenenden einsetzen. Die mit dem Amt für Grünflächen und Forsten zu führenden Gesprächen haben bereits stattgefunden.

 

Berichte über vergangene Termine 

 

 

Adventsfenster am 5. Dezember im Biergarten der Gaststätte Söhn



Zwischen dem 1. und 23. Dez. ist an jedem Tag eine Familie, ein Geschäft, eine Kirchengemeinde oder eine Gaststätte, Gastgeber für Nachbarn, die gemeinsam Weihnachtsgedichte lesen, Weihnachtslieder singen und gemeinsam bei Glühwein/Kakao Weihnachtsgebäck probieren und sich in geselliger Runde unterhalten.

Man trifft sich im Garten, in einer Garage, oder, wie hier geschehen, am 5. Dez. im geschmückten Biergarten der Gaststätte Söhn. Das Gasthaus Söhn, der Bürgerverein Uellendahl und das Bürgerforum für Uellendahl lud, wie in den vergangenen Jahren, zu Glühwein, heißem Kakao und zu Weihnachtsgebäck ein. Die Wirtsleute Ines Vollmann und Guido Jeide verwandelten den Biergarten und die Holzhütte in eine funkelnde Weihnachtswelt mit Rentieren, Lichtschläuchen, Lichterketten, vielen funkelnden Wachskerzen und Nikolausfiguren. 2 Feuerkörbe und weihnachtliche Hintergrundmusik unterstrichen die besinnliche Stimmung. Die Gastgeber freuten sich darüber, dass wieder über 40 Uellendahlerinnen und Uellendahlern der Einladung zum Adventsfenster gefolgt sind. Im Namen des Bürgervereins und des Bürgerforums begrüßte Herr von der Beeck alle Gäste.

Der Bürgerverein überreichte jedem Gast ein Kaffeebecher mit dem Aufdruck „Bürgerverein Uellendahl“ und einen kleinen Nikolaus. Der Bürgerverein wollte damit ein Zeichen für Nachhaltigkeit setzen und verzichtete auf Pappbecher.

Als Gäste konnte der amtierende Vorsitzende des Bürgervereins, Herr Gehrenbeck, den langjährigen Vorsitzenden, Herrn Wilhelm mit seiner Frau begrüßen. Es ergaben sich viele Gespräche mit Anregungen, Ideen, dem Austausch von Informationen und vielen Neuigkeiten. Man traf viele Bekannte und knüpfte neue Kontakte.

Der Bürgerverein Uellendahl e.V. und das Bürgerforum für Uellendahl möchte sich an dieser Stelle bei den Wirtsleuten, Frau Vollmann und Herrn Jeide, für die Ausrichtung des Adventsfensters und die gute Zusammenarbeit bedanken! Ohne Ihre tatkräftige Unterstützung wäre die Durchführung des Adventsfensters in dieser Form nicht möglich.

Nachfolgende Fotos der Veranstaltung von Herbert Eckold.

Wolfgang Nicke